Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Für viele Unternehmen bedeuten Diversität und Inklusion lediglich die Erfüllung von Compliance-Verpflichtungen. Doch über die Einhaltung der Vorschriften hinaus ist ein vielfältiger und inklusiver Arbeitsplatz notwendig, damit sich die Mitarbeitenden sinnvoll eingebunden fühlen und ein allgemeines Gefühl der Zugehörigkeit haben. Umso wichtiger ist es, Diversität und Inklusion in Unternehmen zu fördern.

Diversität und Inklusion im Unternehmen fördern

Für viele Unternehmen bedeuten Diversität und Inklusion lediglich die Erfüllung von Compliance-Verpflichtungen. Doch über die Einhaltung der Vorschriften hinaus ist ein vielfältiger und inklusiver Arbeitsplatz notwendig, damit sich die Mitarbeitenden sinnvoll eingebunden fühlen und ein allgemeines Gefühl der Zugehörigkeit haben. Umso wichtiger ist es, Diversität und Inklusion in Unternehmen zu fördern.

Erfahren Sie hier, was Diversity Management bedeutet und wie Sie mit regelmäßigem Feedback zum Mitarbeiterengagement Diversität und Inklusion in Ihrem Unternehmen etablieren und fördern.

Inhaltsverzeichnis

Was Diversität und Inklusion in Unternehmen bedeuten

Warum sind Diversität und Inklusion im Unternehmen so wichtig?

Die Vorteile von Diversity Management

Wie kann man Diversität in Unternehmen fördern?

Wie Feedback zu einer besseren Diversity im Unternehmen beiträgt

Diversität fördern: mit den Softwarelösungen von Tivian

Was Diversität und Inklusion im Unternehmen bedeuten

Ein diverses, inklusives sowie integratives Arbeitsumfeld ermöglicht Mitarbeitenden mit unterschiedlichem Hintergrund, sich wohl und sicher zu fühlen – und das wiederum führt automatisch zu einer höheren Mitarbeiterbindung. Doch was versteht man eigentlich unter Inklusion und was bedeutet Diversität am Arbeitsplatz?

Was versteht man unter Inklusion?

Inklusion ist, wenn alle mitmachen dürfen – unabhängig von Aussehen, Sprache oder Behinderung. Ausgehend von der Besonderheit und den individuellen Bedürfnissen eines jeden Menschen bedeutet Inklusion, eine Umgebung zu schaffen, die allen Menschen eine gleichberechtigte Partizipation ermöglicht. In einer inklusiven Gesellschaft sind alle Menschen willkommen. Gleiches gilt für inklusive Unternehmen. Dies ist jedoch nur möglich, wenn der Arbeitsplatz die Teilnahme aller Menschen zulässt. Nur so wird niemand ausgegrenzt – und nur so entsteht ein besseres Miteinander und das Mitarbeiterengagement steigt.

Was bedeutet Diversität am Arbeitsplatz?

Unter „Diversity“, auf Deutsch „Diversität“ oder „Vielfalt“, verstehen wir die Unterschiede und Gemeinsamkeiten von einzelnen Menschen oder Gruppen. Dabei handelt es sich hauptsächlich um gesellschaftlich festgelegte Merkmale, zum Beispiel:

  • Alter
  • Hautfarbe
  • Geschlecht
  • ethnische Herkunft
  • sexuelle Orientierung
  • Religion
  • Behinderungen oder Beeinträchtigungen

Doch Diversität meint nicht nur die Unterscheidung individueller Merkmale. Vielmehr bezeichnet es den bewussten Umgang mit Vielfalt in der Gesellschaft. Auch am Arbeitsplatz spielt Diversität eine wichtige Rolle. Im Rahmen von sogenanntem Diversity Managements fördern Sie die Diversität in Ihrem Unternehmen. Dabei geht es sowohl um innere Faktoren wie Alter, Geschlecht und Bildung, als auch um äußere Faktoren wie Einkommen, Ausbildung und der Familienstand.

Diversity Management einfach erklärt: Als Teil des Personalwesens ist das Diversity Management dafür verantwortlich, die personelle und soziale Diversität, also die Vielfalt, in einem Unternehmen oder einer anderen Organisation sicherzustellen.

Warum sind Diversität und Inklusion im Unternehmen so wichtig?

Besser funktionierende Teams, zufriedene Mitarbeitende und mehr Umsatz – die Kraft der Vielfalt ist der Schlüssel zum Erfolg. Laut einer Studie von Glassdoor ist etwa 67 Prozent der Jobsuchenden wichtig, dass ein Unternehmen ethnisch divers und inklusiv orientiert ist. Aufgabe des Diversity Managements ist demzufolge die soziale, kulturelle und ethnische Vielfalt der Mitarbeitenden zu fördern. Nur so gewinnen Sie engagierte Mitarbeitende.

Die Vorteile von Diversity Management

Indem Sie die Ungleichheiten und Vorurteile in den Köpfen Ihrer Mitarbeitenden aufdecken, können Sie eine fundierte Strategie für Diversität und Inklusion entwickeln. Weitere Vorteile eines erfolgreichen Diversity Managements sind:

  • Verbesserung des physischen und psychischen Wohlbefindens der Mitarbeitenden
  • Messung, Analyse und kontinuierliche Verbesserung der Employee Experience
  • effektives Talentmanagement durch Gespräche zwischen Führungskräften und Mitarbeitenden
  • Förderung der finanziellen Bildung der Mitarbeitenden
  • Rationalisierung von HR- und Onboarding-Prozessen
  • Implementierung von Programmen für Mitarbeitervorteile und Belohnungen
  • Förderung von innovativem Denken im Unternehmen
  • Eröffnung neuer Perspektiven für Entscheidungsprozesse
  • Entstehung neuer potenzieller Geschäftsbeziehungen und Kooperationen
  • Internationalisierung Ihres Unternehmens

Wie kann man Diversität in Unternehmen fördern?

Wenn es um Diversität, Inklusion und Gleichberechtigung am Arbeitsplatz geht, müssen Arbeitgeber wissen, wie ihr Unternehmen im Vergleich zum Wettbewerb und dem Markt insgesamt dasteht.
Ein Beispiel verdeutlicht, wie komplex das Thema Diversity am Arbeitsplatz ist: Zwar kann ein gezieltes Einstellungsprogramm sich etwa auf die Einstellung von Vertretern einer bestimmten Bevölkerungsgruppe in einer bestimmten Abteilung konzentrieren, zum Beispiel Frauen in der IT, – doch dieser Ansatz ist nicht ausgewogen und kann dazu führen, dass Initiativen zur Förderung von Vielfalt und Integration nicht auf das gesamte Unternehmen verteilt werden.

Wir zeigen Ihnen, welche 6 Schritte sinnvoll sind, um die Diversität und Inklusion in Ihrem Unternehmen zu fördern.

Schritt 1: Ein Gesamtbild verschaffen

Die Erfassung demografischer Daten ist ein wertvoller erster Schritt, um eine Strategie für ein ausgewogenes Diversity Management umzusetzen und zu fördern. Indem sie sich ein Gesamtbild davon machen, wie ihr Arbeitsplatz aussieht, können Personalverantwortliche bestehende Probleme erkennen, anstatt Annahmen zu treffen, die auf aktuellen Praktiken oder locker angewandten Compliance-Anforderungen basieren.

Aktive und ganzheitliche Erhebungen geben Aufschluss darüber, ob bestimmte Abteilungen einen größeren Bedarf an Diversifizierung haben als andere. Unter diesem Gesichtspunkt kann ein effektives Engagement-Feedback dazu beitragen, die Ziele für Diversität und Inklusion in Ihrem Unternehmen auf sinnvolle Weise zu definieren und diese Initiativen fortlaufend genau zu messen.

Schritt 2: Aussagekräftige und ansprechende Umfragen erstellen

Umfragen zum Mitarbeiterengagement sollten nicht alltäglich oder verallgemeinert sein. Sie sollten aussagekräftige und ansprechende Fragen stellen, um ein echtes Gefühl für die Mitarbeiterkultur und das Denken und Fühlen der Mitarbeitenden zu vermitteln. Intelligente Feedback-Instrumente sind hier notwendig. Denn nur wer in der Lage ist, kulturelle und verhaltensbezogene Erkenntnisse und deren Auswirkungen aufzudecken und zu verstehen, kann umsetzbare Schritte identifizieren und somit sicherstellen, dass Diversität und Inklusion effektiv gefördert werden.

Schritt 3: Probleme erkennen und Lösungen finden

Sobald aussagekräftige Erkenntnisse gewonnen wurden, können Sie bestimmte Problembereiche aufschlüsseln und sich darauf konzentrieren, die notwendigen Schritte zur Verbesserung einzuleiten. Personalmanager und Führungskräfte, die gut informiert sind, können ihre Richtlinien aktualisieren und verbessern, die interne Kommunikation integrativer gestalten und die Wertangebote nach Bedarf ändern. So stellen sie sicher, dass jeder Berührungspunkt im Unternehmen die allgemeinen Initiativen für Diversity und Inklusion unterstützt.

Continuous Listening für ein intelligentes Experience Management

Die intelligente Datenerfassung des kontinuierlichen Zuhörens, auch bekannt als Continuous Listening, ermöglicht intelligentes Experience Management. Dies erstreckt sich auch auf Initiativen zur Förderung von Diversität und Inklusion in Unternehmen. Ein effektives Feedback zum Mitarbeiterengagement kann dem gesamten Lebenszyklus der Employee Experience zugutekommen, da die Personalverantwortlichen durch diese Erhebungen in der Lage sind, den Mitarbeitenden kontinuierlich zuzuhören – unabhängig davon, ob es sich um neu eingestellte Mitarbeitende oder festangestellte Führungskräfte handelt.

Continuous Listening ermöglicht ein höheres Mitarbeiterengagement, da die Personalabteilung die wichtigsten Momente der Employee Journey identifizieren und so sicherstellen kann, dass diese für ein angenehmes Gesamterlebnis der Mitarbeitenden optimiert werden, das auch ein Gefühl der Diversität und Inklusion beinhaltet.

Mithilfe intelligenter Umfragen erhalten Sie Aufschluss darüber, wie Ihre Mitarbeitenden über Wachstumschancen, Raum für kreative Entfaltung und das allgemeine Gefühl der Zugehörigkeit zu Ihrem Unternehmen denken. Indem Sie verschiedene demografische Gruppen fragen, wie sie sich an ihrem

Arbeitsplatz fühlen, erhalten Sie gute Einblicke, ob Ihre Mitarbeitenden sich angemessen vertreten fühlen oder ob es tatsächlich Probleme der Ungleichheit oder Unterrepräsentation in Teilen Ihres Unternehmens gibt, die angegangen werden müssen.

Wie Feedback zu einer besseren Diversität im Unternehmen beiträgt

Da ein gutes Mitarbeiterengagement zu einer besseren Unternehmensleistung führt, sollte die kontinuierliche Messung, Analyse und Verbesserung des Mitarbeiterengagements in Ihrem Unternehmen Priorität haben. Auch wenn das Wohlbefinden der Mitarbeitenden, das Stressmanagement und die berufliche Entwicklung durch eine gesunde Employee Experience gefördert werden, ist der Aufbau einer integrativen Kultur ein wichtiger Bestandteil eines erfolgreichen Mitarbeiterengagements.

Jährliche Feedback-Bewertungen, die nur dazu dienen, ein Kästchen mit der Aufschrift „Compliance“ anzukreuzen, sind keine ausreichenden Indikatoren mehr für die Stimmung der Mitarbeitenden oder die Unternehmenskultur. Wirksame Umfragen zum Mitarbeiterengagement liefern regelmäßiges und kontinuierliches Feedback der Mitarbeitenden. Sie werden von der Personalabteilung aktiv überprüft und angepasst, um sicherzustellen, dass sie relevant bleiben. Tools zur Messung der Employee Experience wie effektive Umfragen können sowohl qualitative als auch quantitative Daten darüber liefern, wie die Mitarbeitenden über ihr Unternehmen, das Umfeld, die Kultur und das Management denken – und auch darüber, wie gut die Initiativen eines Unternehmens für Vielfalt, Gleichberechtigung und Integration laufen.

Gute Datenerfassungstools ermöglichen sogar ein 360-Grad-Feedback der Mitarbeitenden. Dabei sind die Arbeitgeber in der Lage, die Fragen auf bestimmte Teams oder Abteilungen zuzuschneiden, was zu einem persönlicheren und komplexeren Feedback führt. Durch den Einsatz anpassbarer Datenerfassungstools kann die Qualität der Daten, die die Personalabteilung erhält, zu aussagekräftigeren und umsetzbaren Erkenntnissen führen, die Initiativen zur Förderung von Diversität und Inklusion im Unternehmen sowie das Engagement der Mitarbeitenden insgesamt unterstützen können.

Diversität fördern: mit den Softwarelösungen von Tivian

Viele Unternehmen stehen vor der Herausforderung, Initiativen zur Förderung von Diversität und Inklusion zu entwickeln und umzusetzen. All diese Unternehmen würden von Instrumenten zur Mitarbeiterbeteiligung profitieren, um diese Initiativen zu verbessern und zu entwickeln.

Bei Tivian haben wir die Praxis der effektiven Mitarbeitereinbindung mit unserer innovativen Datenanalyse und KI-Technologie verfeinert. Durch den Einsatz unserer Lösungen erhalten Sie unschätzbare Einblicke in die verschiedenen Faktoren, die die Erfahrungen und die Arbeitszufriedenheit Ihrer Mitarbeitenden beeinflussen. Dies ermöglicht Ihnen eine effektive Strategie und die Umsetzung von Initiativen, um die Employee Experience insgesamt zu verbessern und eine fundierte Strategie für die Diversität und Inklusion zu entwickeln:

  • Mit Tivians Software Leadership 360 finden Sie heraus, was Ihre Mitarbeitenden bewegt und wie Sie die Führungskräfte im gesamten Unternehmen fördern können.
  • Die Mitarbeiterbefragungs-Software von Tivian liefert wertvolle Einblicke und hilft Ihnen, die Mitarbeiterbindung in Ihrem Unternehmen positiv zu beeinflussen, indem Sie eine ansprechende Arbeitskultur schaffen.
  • Tivians zeigt Ihnen in jeder einzelnen Station des Angestelltenverhältnisses, was Ihren Mitarbeitenden wichtig ist.

Fortschrittliche Initiativen zur Förderung von Diversität, Gleichberechtigung und Inklusion im Unternehmen verbessern nicht nur die Erfahrungen der Mitarbeitenden, sondern tragen auch zur Gesamtleistung und zum Erfolg des Unternehmens bei. Die Lösungen von Tivian helfen Ihnen, Ihre Mitarbeitenden zu verstehen und ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Toleranz und Gleichberechtigung fördert.

Setzen Sie sich mit unserem Team in Verbindung, um Ihre Herausforderungen und Ziele in Bezug auf die Employee Experience zu besprechen. Wir zeigen Ihnen die beste Vorgehensweise für Ihr Unternehmen. Das Beste: Mit unserer Demo der Mitarbeiterengagement-Lösung sehen sie vorab selbst, welche Möglichkeiten Ihnen unsere Tools bieten.

 

New call-to-action